Commit 96303dd0 authored by Mathias Stanger's avatar Mathias Stanger
Browse files

Aktuelle Version aus unserem Wiki inklusive Anpassungen aus Dezember 2021 übertragen

parent 02817119
# Vereinssatzung
Satzung (Stand 18. Januar 2012)
Satzung (Stand 01. Dezember 2021)
einstimmig beschlossen auf der Gründungsversammlung
zuletzt geändert durch die Mitgliederversammlung am 01. Dezember 2021
## Abschnitt: Allgemeines
......@@ -20,13 +21,11 @@ Die Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.
### §4 Geschäftsjahr
Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahre. Das erste Geschäftsjahr beginnt abweichend hiervon, mit der Eintragung im Vereinsregister und endet am 31.12. des gleichen Jahres.
Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. Das erste Geschäftsjahr beginnt abweichend hiervon, mit der Eintragung im Vereinsregister und endet am 31.12. des gleichen Jahres.
### §5 Zweck
Der Zweck des Vereins ist
die Förderung von Wissenschaft und Forschung, die Förderung von Kunst und Kultur, die Förderung von Bildung und Volksbildung
Der Zweck des Vereins ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung, die Förderung von Kunst und Kultur sowie die Förderung von Bildung und Volksbildung.
### §6 Mittel zum Zweck
......@@ -60,6 +59,8 @@ Die vom Verein zu erhebenden Mitgliedsbeiträge werden in einer gesonderten Beit
Die Mitglieder sind verpflichtet, die satzungsgemäßen Zwecke des Vereins zu unterstützen und zu fördern. Ordentliche Mitglieder und Ehrenmitglieder sind berechtigt, die Leistungen des Vereins im Sinne des Vereinzwecks in Anspruch zu nehmen. Sie haben in der Mitgliedsversammlung das aktive und passive Wahlrecht. Es wird von ihnen erwartet, dass sie an Abstimmungen teilnehmen. Fördermitglieder sind von diesen Regelungen ausgenommen. Sie können aber in der Mitgliederversammlung Anträge stellen und werden ebenso umfassend wie ordentliche Mitglieder und Ehrenmitglieder über alle Beschlüsse des Vereins informiert.
Änderungen der Kontaktdaten sowie der sonstigen vom Verein erhobenen, personenbezogenen Daten sind dem Verein bzw. dem Vorstand unverzüglich mitzuteilen.
### §12 Austritt
Die Mitgliedschaft endet durch Austrittserklärung, durch Tod von natürlichen Personen oder durch Ausschluss. Der Austritt ist schriftlich gegenüber dem Vorstand zu erklären.
......@@ -84,28 +85,24 @@ Die ordentliche Mitgliederversammlung findet alle zwei Jahre statt. Außerordent
### §17 Verfahren der Beschlussfassung
Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn mindestens ein Drittel aller Mitglieder anwesend ist. Jedes ordentliche Mitglied und jedes Ehrenmitglied hat eine Stimme. Die Beschlussfassung der Mitgliederversammlung erfolgt durch Handzeichen mit einfacher Mehrheit. Auf Antrag wird geheim abgestimmt. Satzungsänderungen bedürfen einer Mehrheit von 3/4 der abgegebenen Stimmen. Die Auflösung des Vereins kann nur mit einer Mehrheit von 4/5 beschlossen werden. Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll anzufertigen, das vom Versammlungsleiter und dem Protokollführer zu unterzeichnen ist. Das Protokoll ist allen Mitgliedern innerhalb von vier Wochen zugänglich zu machen. Zwei Wochen nach Bekanntgabe gilt das Protokoll als angenommen, sofern kein Einspruch in Textform beim Vorstand eingeht. Versammlungsleiter und Protokollführer werden zu Beginn der Mitgliederversammlung gewählt.
Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn mindestens ein Drittel aller stimmberechtigten Mitglieder anwesend ist. Jedes ordentliche Mitglied und jedes Ehrenmitglied hat eine Stimme. Die Beschlussfassung der Mitgliederversammlung erfolgt durch Handzeichen mit einfacher Mehrheit. Auf Antrag wird geheim abgestimmt. Satzungsänderungen bedürfen einer Mehrheit von mindestens 3 mal so vielen Ja- wie Nein-Stimmen. Die Auflösung des Vereins kann nur mit einer Mehrheit von 4/5 beschlossen werden. Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll anzufertigen, das vom Versammlungsleiter und dem Protokollführer zu unterzeichnen ist. Das Protokoll ist allen Mitgliedern innerhalb von vier Wochen zugänglich zu machen. Zwei Wochen nach Bekanntgabe gilt das Protokoll als angenommen, sofern kein Einspruch in Textform beim Vorstand eingeht. Versammlungsleiter und Protokollführer werden zu Beginn der Mitgliederversammlung gewählt.
## Abschnitt: Vorstand
### §18 Zusammensetzung des Vorstands
Der Vorstand besteht aus drei Personen: dem Vorsitzenden, dem stellvertretenden Vorsitzenden und dem Schatzmeister.
Der Vorstand besteht aus drei bis fünf Personen: Dem Vorsitzenden, dem stellvertretenden Vorsitzenden, dem Schatzmeister und optional bis zu 2 Beisitzern.
### §19 Vertretung
Der Verein wird durch die Mehrheit der Vorstandsmitglieder vertreten. Ausgenommen sind geringfügige Rechtsgeschäfte mit einem Geschäftswert von unter 100€. Hier ist ein einzelnes Vorstandmitglied vertretungsberechtigt.
Der Verein wird durch die Mehrheit der Vorstandsmitglieder vertreten. Ausgenommen sind geringfügige Rechtsgeschäfte mit einem Geschäftswert von unter 200€. Hier ist ein einzelnes Vorstandmitglied vertretungsberechtigt.
### §20 Wahl des Vorstands
Die Vorstandsmitglieder werden von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von 2 Jahren gewählt. Sie bleiben bis zur Wahl des nächsten Vorstandes im Amt. Eine Wiederwahl ist zulässig. Ist ein Vorstandsmitglied dauerhaft an der Ausübung seines Amtes gehindert, so sind unverzüglich Nachwahlen anzuberaumen. Eine Abwahl eines Vorstandsmitgliedes ist nur durch konstruktives Misstrauensvotum möglich.
### §21 Verantwortlichkeiten des Vorstands
In die Verantwortlichkeit des Vorstands fallen
die Führung der laufenden Geschäfte, die Aufnahme und der Ausschluss von ordentlichen Mitgliedern und Fördermitgliedern, die Ausführung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung, die Verwaltung des Vereinsvermögens, die Aufstellung eines Haushaltsplans für jedes Geschäftsjahr, die Buchführung, die Erstellung des Jahresberichtes, und die Vorbereitung und die Einberufung der Mitgliederversammlung.
Der Vorstand ist Dienstvorgesetzter aller vom Verein angestellten Mitarbeiter. Er kann diese Aufgabe einem Vorstandsmitglied übertragen. Alle Beschlüsse des Vorstands sind zu protokollieren und zeitnah den Mitgliedern zur Verfügung zu stellen.
In die Verantwortlichkeit des Vorstands fallen die Führung der laufenden Geschäfte, die Aufnahme und der Ausschluss von ordentlichen Mitgliedern und Fördermitgliedern, die Ausführung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung, die Verwaltung des Vereinsvermögens, die Aufstellung eines Haushaltsplans für jedes Geschäftsjahr, die Buchführung, die Erstellung des Jahresberichtes, und die Vorbereitung und die Einberufung der Mitgliederversammlung. Der Vorstand ist Dienstvorgesetzter aller vom Verein angestellten Mitarbeiter. Er kann diese Aufgabe einem Vorstandsmitglied übertragen. Alle Beschlüsse des Vorstands sind zu protokollieren und zeitnah den Mitgliedern zur Verfügung zu stellen.
### §22 Reisekosten und Auslagen des Vorstands
......@@ -115,11 +112,7 @@ Die Vorstandsmitglieder sind grundsätzlich ehrenamtlich tätig. Sie haben Anspr
### §23 Begrenzungen im Geschäftswert
Folgende Schranken sollen für den Beschluss von Rechtsgeschäften im Rahmen der Vereinstätigkeit gelten. Einmalige Geschäfte müssen
bei einem Wert von bis zu 100€ mindestens durch ein Vorstandsmitglied, bei einem Wert über 100€ und bis zu 1000€ mindestens durch die Vorstandsmehrheit, bei einem Wert von über 1000€ durch die Mitgliederversammlung beschlossen werden. Rechtsgeschäfte, die eine langfristige Bindung bedingen, müssen
bei einem Umfang von bis zu 1000€ pro Jahr mindestens durch die Vorstandsmehrheit, bei einem Umfang von über 1000€ pro Jahr durch die Mitgliederversammlung beschlossen werden.
Folgende Schranken sollen für den Beschluss von Rechtsgeschäften im Rahmen der Vereinstätigkeit gelten. Einmalige Geschäfte müssen bei einem Wert von bis zu 100€ mindestens durch ein Vorstandsmitglied, bei einem Wert über 100€ und bis zu 1000€ mindestens durch die Vorstandsmehrheit, bei einem Wert von über 1000€ durch die Mitgliederversammlung beschlossen werden. Rechtsgeschäfte, die eine langfristige Bindung bedingen, müssen bei einem Umfang von bis zu 1000€ pro Jahr mindestens durch die Vorstandsmehrheit, bei einem Umfang von über 1000€ pro Jahr durch die Mitgliederversammlung beschlossen werden.
### §24 Schatzmeister
......@@ -127,13 +120,13 @@ Der Schatzmeister überwacht die Haushaltsführung und verwaltet das Vermögen d
### §25 Finanzprüfer
Zur Kontrolle der Haushaltführung bestellt die Mitgliederversammlung mindestens zwei Finanzprüfer. Nach Durchführung ihrer Prüfung setzen sie den Vorstand von ihrem Prüfungsergebnis in Kenntnis und erstatten der Mitgliederversammlung Bericht. Finanzprüfer werden für die Dauer von zwei Jahren bestellt. Eine Wiederwahl ist möglich. Die Finanzprüfer dürfen dem Vorstand nicht angehören.
Zur Kontrolle der Haushaltsführung bestellt die Mitgliederversammlung mindestens zwei Finanzprüfer. Nach Durchführung ihrer Prüfung setzen sie den Vorstand von ihrem Prüfungsergebnis in Kenntnis und erstatten der Mitgliederversammlung Bericht. Finanzprüfer werden für die Dauer von zwei Jahren bestellt. Eine Wiederwahl ist möglich. Die Finanzprüfer dürfen dem Vorstand nicht angehören.
## Abschnitt: Auflösung des Vereins
### §26 Vereinsauflösung
Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zwecks fällt das Vermögen des Vereins an die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke zu verwenden hat.
Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zwecks fällt das Vermögen des Vereins an die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige, oder mildtätige Zwecke zu verwenden hat.
### §27 Liquidatoren
......
Supports Markdown
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment